Gesichtsmasken

Eine Totenmaske ist eine Ehrerbietung an den Verstorbenen und stellt eine an die heutige Zeit angepasste Form der Erinnerung dar. Dabei ist es frei, in welcher Weise sie verwendet wird. Wir verstehen den Tod als ein Ereignis der Natur, vor dem wir respektvoll zurücktreten wollen.

Der Verstorbene wird noch einmal in seiner Einmaligkeit geehrt, indem sein Gesicht in ästhetischer Form bewahrt bleibt. Der Abguss des Gesichts fasst das Leben noch einmal bildlich zusammen.

Das Bewusstsein davon, dass man für den Verstorbenen mit dieser Würdigung noch einmal etwas Gutes getan hat, kann tröstend sein. Überdies kann der Anblick der friedlichen Gesichtszüge der Totenmaske dazu beitragen, sich vielleicht mit der Tatsache des Todes zu versöhnen.

(Quelle: www.schoen-e-berg.de )

Durch die Ausbildung ist es uns möglich, nach individueller Absprache einen Gesichtsausdruck bereits zu Lebzeiten anzufertigen.